logo.png

E-Mail-Newsletter

 

Ausgabe 1, 2011

 

22. Januar 2011

 

Inhalt

Aktuelle Meldungen. 2

Drogen-Ranking: Alkohol gefährdet Gesellschaft mehr als Heroin. 2

Spektakuläre Wissenschaftsfotos: Willkommen in der Wunderwelt. 3

Schöpfung & Wissenschaft ein Widerspruch?. 3

Die Wintersonnenwende. 3

Impressum.. 5

 

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

das Weihnachtsfest ist gerade beendet, das neue Jahr hat just begonnen: Es war die Zeit der Zwölf Raunächte, einer Phase, in der die Zeit still zu stehen scheint.

Aber zur Mitte der Zwölf Nächte, nämlich zu Silvester, soll die wilde Jagd aufbrechen. In dieser Zeit steht nach altem Volksglauben das Geisterreich offen, und die Seelen der Verstorbenen sowie die Geister haben Ausgang.

Auf dieser Vorstellung basiert der Brauch zu Silvester Lärm zu erzeugen (Silvesterfeuerwerk): Es soll die Unholde fernhalten.

Ich wünsche Ihnen also einen guten Start ins neue Jahr, in dem die Gelassenheit überwiegt und das nur manchmal Turbulenzen zulässt.

Beste Grüße

Heiko Schulze, HP, BSc


Aktuelle Meldungen

Drogen-Ranking: Alkohol gefährdet Gesellschaft mehr als Heroin

Britische Forscher haben eine neue Drogen-Rangliste vorgestellt - Alkohol liegt auf Platz eins, was die Zerstörungskraft für Mensch und Gesellschaft angeht, noch vor Heroin und Crack. Die Wissenschaftler fordern ein radikales Umdenken im Umgang mit Drogen.

 

Zum Artikel ...

 

Spektakuläre Wissenschaftsfotos: Willkommen in der Wunderwelt

Vulkanausbrüche, Eisberggeburten, 400.000 Jahre alte Wesen - welche visuellen Wunder bietet unsere Welt! Aus den Abgründen der Ozeane, den Weiten des Alls, den Labors der Forscher: die aufregendsten Wissenschaftsfotos des Jahres.

Fotostrecke 1

Fotostrecke 2

Fotostrecke 3 …

Schöpfung & Wissenschaft ein Widerspruch?

Hat Gott die Welt so geschaffen und gewollt, wie sie jetzt ist? Faszinierende Erklärungen aus Sicht eines Wissenschaftlers für die Widersprüche in einer Natur, die sowohl Schönheit als auch Grausamkeit offenbart.

 

Zum Video …

 


Die Wintersonnenwende

… auch Thomastag genannt ist die erste der zwölf Raunächte, die am 6. Januar mit der Epiphaniasnacht enden.

Es ist der kürzeste Tag im Jahr, gleichwohl der Wendepunkt. Von diesem Zeitpunkt an nehmen die lichten Stunden wieder zu.

Aus fernöstlicher Sicht ist hier die Nacht (Yin) am stärksten und der Tag (Yang) am konzentriertesten. Das Sammeln (Yin) von neuer Energie (Yang) findet hier ihren Höhepunkt.

‘Die Erde hat vollständig eingeatmet; sie hält die Kräfte, von denen ich eben gesprochen habe, in sich zusammen. In diesem Augenblicke des Jahres ist die Erde so, daß man sagen kann, sie hält ihr Seelisches in sich. Sie hat ihr Seelisches ganz in sich gesogen […]. Die Erde also hält mit Ende Dezember ihr Seelisches ganz in sich. Sie hat es ganz aufgesogen, so wie der Mensch, wenn er eingeatmet hat, die Luft ganz in sich hält. […]’

Rudolf Steiner

Beste Grüße

Heiko Schulze

 

 

Impressum

Heilpraxis Heiko Schulze

Kramerstraße 12

30159 Hannover

 

Telefon

(0511) 3 00 58 53

 

E-Mail

newsletter@heiko-schulze.de

 

WWW

http://heiko-schulze.de

 

NB. Falls Sie diesen Newsletter abbestellen möchten, genügt eine Nachricht an: nonews@heiko-schulze.de