Ausgabe 07, 2012

 

1. Juli 2012

 

Inhalt

Aktuelle Meldungen. 2

U-Bahn-Netze: Unter der Erde sind alle wie Berlin. 2

Psychologie: Meditation verbessert Gehirnnerven. 2

Unkaputtbare Wunderwaffe: Die Keulen des Fangschreckenkrebses. 2

Akupunktur hilft. 3

Impressum.. 4

 

 

Sehr geehrter Leser,

Viel wurde geschrieben zum Thema Akupunktur. Dass alles nur Humbug sei, nur Placebo. Dass es egal sei welchen Punkt man stimuliere und so weiter.

Ich denke der Grund für den Argwohn liegt am Konflikt zweier unterschiedlicher Denkwelten: Hier die analytische Ursache-Wirkungswelt, dort die eher analoge Denkweise des fernen Ostens.

Dabei haben beide Systeme ihre Berechtigung: Das eine greift dort, wo das andere aufhört. Wo unsere materielle Welt endet, beginnt die Welt der Einflüsse (Übersetzung des Begriffs Qi von Paul Unschuld).

Mit den besten Grüßen

Heiko Schulze


Aktuelle Meldungen

U-Bahn-Netze: Unter der Erde sind alle wie Berlin

Berlin, Paris, New York, Tokio: Die großen Weltstädte sind sehr verschieden - doch ihre U-Bahn-Netze weisen verblüffende Ähnlichkeiten auf. Forscher glauben, dass dahinter Evolutionsprozesse stecken. Diese führen offenbar zwangsläufig zu bestimmten Strukturen.

Zum Artikel ...

Psychologie: Meditation verbessert Gehirnnerven

Schnellere Signale, Verdichtung der Nervenfasern: Meditation verändert bereits nach vier Wochen das Gehirn, zeigt eine Studie. Forscher sehen die Chance für neue Therapien von psychischen Erkrankungen.

Zum Artikel …

Unkaputtbare Wunderwaffe: Die Keulen des Fangschreckenkrebses

Mit 23 Meter pro Sekunde schlagen sie zu: Die keulenförmigen Arme des Fangschreckenkrebses sind nicht nur hammerstark, sondern auch kaum kaputt zu bekommen. Wissenschaftler möchten sich den Aufbau der Fangarme abgucken, um stabilere Autos bauen zu können.

Zum Video ...

 


Akupunktur hilft

Da sich die Akupunktur eines anderen Konzepts bedient als die hiesige Medizin kommt es immer wieder zu Konflikten.

ZEIT Wissen Podcast: "Akupunktur ist Geldverschwendung"

Zentral steht hier der Begriff Qi. Gemeinhin als Lebensenergie übersetzt. Ist die Qualität beeinträchtigt oder die Verteilung im Körper ungleichgewichtig entwickeln sich Spannungen, Schmerzen oder Krankheiten.

 

In der traditionellen fernöstlichen Medizin (TEAM) werden Krankheiten nicht kategorisiert! Die fernöstliche Medizin bestimmt das Spannungsmuster im Meridiansystem anhand von Meridianbetastung und Pulsbefundung. Organstörungen werden durch Zungendiagnose und Pulsdiagnose bestimmt.

Hier greift das Konzept von Yin und Yang (Wasser und Feuer),  bzw. der 5 Wandlungsphasen. Der entscheidende Unterschied aber: Die fernöstliche Diagnose beschreibt den Zustand und dieser wird mit der Akupunktur verändert.

Akupunktur im Hirn messbar

Ist der Körper wieder in Balance dann „verschwindet“ die Krankheit.

So einfach ist das!

 

Freundliche Grüße

Heiko Schulze

 

 

Impressum

Heilpraxis Heiko Schulze

Kramerstraße 12

30159 Hannover

 

Telefon

(0511) 3 00 58 53

 

E-Mail

newsletter@heiko-schulze.de

 

WWW

http://heiko-schulze.de

 

 

NB. Falls Sie diesen Newsletter abbestellen möchten, folgen Sie bitte diesem Link: http://balanceheilpraxis.de/Austragen