Ausgabe 5, 2015

3. Mai 2015

Inhalt

Aktuelle Meldungen. 2

Haltung beim Radfahren: "Viele Freizeitradler sitzen zu aufrecht". 2

Kreativität: Wie kommen neue Ideen in den Kopf?. 2

Knoblauch-Zwiebel-Salbe: Rezeptur aus dem Mittelalter tötet Superbakterien. 2

Den Schmerz wegatmen ….. 2

Impressum.. 3

 

 

 

Liebe Leserin, lieber Leser,

Tag der Arbeit, Wonnemonat, Einkommenssteuererklärung, es gibt immer viel zu tun. Deshalb kommt der Newsletter auch diesmal ein wenig später.

Ich hoffe die Geduld wird belohnt.

Viele Grüße – Heiko Schulze


Aktuelle Meldungen

Haltung beim Radfahren: "Viele Freizeitradler sitzen zu aufrecht"

Die Sitzposition vieler Radfahrer ist ungesund, aber leicht zu verbessern. SPIEGEL-Mitarbeiter Kevin Schrein zeigt, wie man optimal in die Pedalen tritt, ohne dass Rücken und Gelenke zu stark belastet werden.

Zum Video …

Kreativität: Wie kommen neue Ideen in den Kopf?

Kreativ sein möchte jeder - Wissenschaftler verhelfen per Computersimulation zu neuen Ideen. Ihre Theorie: Wird das Gehirn mit Neuem konfrontiert, wird das Denken wieder flexibel. Bas Kast hat es ausprobiert.

Zum Artikel  …

Knoblauch-Zwiebel-Salbe: Rezeptur aus dem Mittelalter tötet Superbakterien

Wirkt eine mittelalterliche Augensalbe wie ein Antibiotikum? Eine Historikerin und Mikrobiologen haben sich zu einer ungewöhnlichen Allianz zusammengeschlossen, um die Wirkung an gefährlichen Supererregern zu testen.

Zum Artikel …

 


Den Schmerz wegatmen …

Ich kann mich erinnern, wie ich vor einigen Haren – es muss so ca. 2001 gewesen sein – morgens mit meinem Lehrer saß. Wir trafen uns jeden Morgen um halb Fünf um Misogi zu machen. Und an diesem Morgen fuhr es mir in den Rücken: Ein Hexenschuss.

Glücklicherweise mussten wir nur sitzen. Wie immer zelebrierten wir eine halbstündige Okinaga Session. Okinaga ist eine japanische Atemtechnik, ähnlich dem Pranayama. Ziel ist, den Atem so langsam wie möglich fließen zu lassen. Dabei steht die Ausatmung im Vordergrund, nicht die Atempause.

Ich kann mich erinnern, dass wir danach noch eine Einheit Zazen gemacht haben, das ist eine Sitzmeditation mit überkreuzten Knien, dem sogenannten Lotussitz.

Und: Nach dieser Einheit war der Schmerz aber komplett verschwunden! Ich hatte ihn weggeatmet!

Doch was passiert während der Atmung? Nun, die Zirkulation – v. a. der venöse Rückfluss – wird durch die Zwerchfellbewegung stimuliert.

Dadurch werden natürlich auch die wirbelsäulennahen Venen drainiert. Schmerzmediatoren werden so abgeführt und natürlich potenzielle Schwellungen beseitigt. Auch wird die Liquorzirkulation und damit die Bewegung innerhalb der harten Rückenmarkshäute gesteigert.

Das alles führt zu einer Mobilisation der betroffenen Strukturen und die gesteigerte Zirkulation wirkt dem Entzündungsprozess entgegen.

Aktuellen Studien zufolge ist nämlich nicht die mechanische Blockade Ursache für den Schmerz, sondern die Stagnation in der Zirkulation mit all deren negativen Folgen. So hat man 1000 amerikanische G.I.s untersucht und bei vielen Bandscheibenvorfälle diagnostiziert, die aber symptomfrei waren! …

 

Impressum

Heilpraxis Heiko Schulze

Ritter-Brüning-Str. 27

30449 Hannover

 

Telefon

0160 9 758 73 28

 

Mail

mail@balanceheilpraxis.de

 

www

http://balanceheilpraxis.de