Schlüsselbeinbewegungen wahrnehmen

„Dein Körper ist dein Labor!“ pflegte mein Lehrer immer zu sagen. Bei ihm hieß das phasenweise, dass er eine Bewegung bis zu 10000-mal wiederholte um zu erfahren, ob sie für seinen Körper auch verträglich war. Anderenfalls musste das fehlerhafte Fragment korrigiert werden.

Nun, ich habe eine andere Herangehensweise als mein Lehrer. Bei mir stellen sich Veränderungen erst im Laufe der Zeit ein. Und mit der Veränderung entsteht ein neues Körperbewusstsein.

Propriozeption: Woher stammt das Bewegungsgefühl?

Die Bewegungen des Schlüsselbeins wahrzunehmen war mir persönlich nicht möglich. Wirklich, so sehr ich mich darauf konzentrierte, da fühlte ich nicht wirklich etwas. Auch Bilder von Spiralen oder Kurbeln halfen nicht viel.

Ich meine verstanden zu haben, dass der Grund dafür der ist, dass der Knochen an sich keine große Afferenz verursacht. Die Wahrnehmung des Schlüsselbeins geschieht anders.

Schultermuskeln

Rautenmuskel

Sägemuskel

Es ist die Information, die die Muskulatur liefert, die ein Bild des Bereichs entstehen lässt. Im Gehirn entsteht daraus dann die Vorstellung des Schlüsselbeins.

Die Stimulationen der Muskelspindeln durch Zug und Druck – durch Anspannung und Entspannung – liefern diese Information.

Wie ich meine sind dabei vorrangig die oben beschriebenen Muskelgruppen beteiligt.

Das Schulterblatt

Das Schulterblatt gleitet über den Rücken. Mit Name der Rauten- und der (vordere) Sägemuskel sind an seinen Bewegungen beteiligt. Diese beiden Muskelgruppen sorgen für einen dichten Kontakt mit dem Brustkorb.

Steht die untere Spitze ab, heißt das Flügelschulter. Der Gleitmechanismus ist dann gestört! Das hat auch Konsequenzen für das Schlüsselbein, das jetzt auch nicht optimal steht und Ausweichbewegungen macht.

Das Schlüsselbein

Das Schlüsselbein wird bedeckt vom Pektoralis major, dem großen Brustmuskel – der vermutlich als größte Wahrnehmungsquelle dient – und dem Deltamuskel.

Wenn sich das Schulterblatt und der Oberarm synchron bewegen, dann macht das Schlüsselbein keine Ausweichbewegungen: Seine Bewegungen bleiben tendenziell in einer Ebene und es findet eine leichte Drehung um die Längsachse – entsprechend der Drehung des Oberarms – statt.

Der Brustmuskel dient hierbei als Überträger von Spannung und bildet eine Verbindung vom Oberarm zum Schlüsselbein.

Der Schulter- und der Beckengürtel – sie kennen einander!

Wenn das Gewicht beim Anheben des Arms auf den gleichnamigen Fuß verlagert wird dann sind die Schultergürtelmuskeln stärker in Vorspannung. Die Muskelkraft wird effektiver auf den Arm übertragen. Der Bewegungsausmaß nimmt zu.

Clips

Schlüsselbein Sotai

Achten Sie auch auf die Bewegungen der Füße und die Gewichtsverlagerung.

PrintFriendly and PDF
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Trackback URL für diesen Beitrag.